Abt Johannes Perkmann übernimmt die Geschäftsführung

Anläßlich des 85-igsten Geburtstages von Abt em Nicolaus Wagner OSB übernimmt nun Abt Johannes Perkmann OSB die Agenden als gesch.ftsführender Gesellschafter.

Abt Nicolaus Wagner wurde im Dezember 1990 als Gesch.ftsführer der Augustiner Bräu Kloster Mülln OG bestellt und das ist er auch, 30 erfolgreiche Jahre lang, auch als Abt Emeritus (seit August 2006) bis zu seinem gestrigen 85. Geburtstag geblieben.

P. Johannes Perkmann OSB, ein gebürtiger Maxglaner (9. Juni 1968), wurde am 24. Juli 2006 vom Konvent der Benediktinerabtei Michaelbeuern als Nachfolger von Nicolaus Wagner zum Abt und 2017 durch das Generalkapitel der Österreichischen
Benediktinerkongregation zu ihrem neuen Abtpräses gewählt.

Abt Johannes Perkmann wird in gewohnter Weise mit dem bewährten Führungsteam des Augustiner Bräu Kloster Mülln, Direktor Rainer Herbe & Braumeister Hansjörg Höplinger, das Müllner Bräu mit großer Beständigkeit und Verlässlichkeit weiterführen.
Die Philosophie des Hauses – „gelebte Gastlichkeit und -freundschaft bewahren und Tradition dem Jetzt anzupassen“ – wird natürlich fortgesetzt. Auch die so typischen Besonderheiten des Unikums von Mülln werden beibehalten.

Das Interesse am „Bräu“ ist weiterhin ungebrochen was auch die Zahlen der vergangenen Monate und des Jahres 2020 – an der Rampe, der Besucher und der digtialen Kontakte (Web & sozialen Medien) widerspiegeln und dokumentieren. „Wir sind ein gesunder, gut wirtschaftlicher Betrieb“, so Perkmann. „Dafür sind wir unseren Gästen und speziell den SalzburgerInnen sehr dankbar und demutsvoll.

INFORMIERT & INSPIRIERT

AM LAUFENDEN SEIN ... MIT UNSEREM NEWSLETTER. VERANSTALTUNGEN, NEUES UND ANGEBOTE DIREKT IN DEINE MAILBOX, EINFACH ABONNIEREN »